EU Neuwagen als Alternative


Ford gehört in Deutschland zu den Traditionsmarken in der Automobilindustrie. Bereits 1925 beschritt der US-Automobilhersteller den Weg auf den deutschen Markt. Heute erfolgt die Herstellung der Ford Neuwagen in Europa im Stammwerk in Köln und weiteren EU-Produktionsstätten. Mit Modellen wie dem Ford Mondeo, Focus, Fiesta, Ka und vielen anderen bietet Ford seinen Kunden vor allem Mittelklasse- und Kleinwagen in zahlreichen Ausstattungsvarianten.


Reimporte: dank differenzierter Preispolitik
Reimporte werden inzwischen von vielen Autokäufern als preisgünstige Alternative zum Kauf über den Händler vor Ort genutzt. Das gilt auch für Ford Neuwagen. Reimportierte Fahrzeuge sind ursprünglich für andere EU-Märkte produziert worden. Dabei verfolgen die Automobilhersteller auf den einzelnen Ländermärkten eine differenzierte Preispolitik. Je nach Kaufkraft oder steuerlichen Regelungen werden die Fahrzeuge dort oft zu deutlich niedrigeren Preisen angeboten als in Deutschland. Durch Reimport lassen sich diese Preisspannen trotz der Transaktionskosten nutzen. Ein reimportierter Ford Neuwagen kann daher deutlich billiger sein, als ein übliches Händlerfahrzeug trotz gewährter Rabatte. Der Preisvorteil kann sich durchaus in Größenordnungen von 20 bis 30 Prozent bewegen.


Auf EU-Fahrzeuge achten
Wichtig beim Reimport ist, dass es sich um EU-Fahrzeuge handelt. Dann gelten dank der EU-Regelungen bezüglich der Garantieleistungen und Gewährleistungen die gleichen Regelungen wie in Deutschland. Der Käufer erhält die übliche zweijährige Herstellergarantie. Bei anderen Reimporten sieht das anders aus. Im Übrigen unterscheiden sich reimportierte Ford EU Neuwagen in der Qualität nicht von normalen Ford-Fahrzeugen. Lediglich die Serienausstattung kann in Abhängigkeit von den Gegebenheiten in den ursprünglichen Zielländern etwas variieren. Ggf. müssen bei Reimporten längere Wartezeiten bei bestellten Fahrzeugen in Kauf genommen werden.


Toyota Land CruiserFord EU Neuwagen: es gibt viele Möglichkeiten
Es gibt in Deutschland viele Händler, die EU-Neuwagen in ihrem Angebot führen oder sich ganz auf solche Reimporte spezialisiert haben. EU Fahrzeuge bei autoport-koeln.de z.B., hier kann der Kunde sogar noch eine breite Palette von Serviceleistungen in Anspruch nehmen.

Der Vorteil des Kaufs beim EU-Fahrzeughändler ist: viele Modelle sind hier auf Lager vorrätig und können daher ohne längere Wartezeiten erworben werden. Viele Händler sind mit ihren Angeboten im Internet präsent wobei man sogar einige Suchmaschinen findet, mit denen man online gezielt nach EU Neuwagen suchen kann.



2013-10-02 20:07:54

Neue Fahrzeuge


Hersteller

» Alle Hersteller